Malteser Cham organisieren Entlastung für pflegende Angehörige

Die meisten pflegebedürftigen Personen werden zuhause von Angehörigen versorgt und gepflegt. Angehörige zuhause zu pflegen ist nicht nur zeitintensiv, sondern bestimmt in den meisten Fällen die gesamte Tagesstruktur der Pflegeperson. Enorm sind nicht nur die körperlichen und seelischen Anstrengungen, sondern auch die zusätzlichen Belastungen durch den erhöhten zeitintensiven Einsatz, daher ist es so wichtig sich so früh wie möglich Hilfe und Unterstützung zu suchen, um für Entlastung zu sorgen.

Es stehen Leistungen für Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, Tagespflegen, Entlastung durch haushaltsnahe Dienstleistungen der Pflegekassen zur Verfügung, können aber nur noch zum Teil in Anspruch genommen werden. Der Pflegenotstand durch Personalmangel und Ausfallzeiten ist bereits bei uns im Landkreis angekommen und stellt sämtliche Pflegeeinrichtungen vor große Herausforderungen.

Wir versuchen mit dem Aufbau durch Einzelbegleitung zuhause stundenweise etwas Entlastung zu Ihnen zu bringen.

Kapazitäten durch geschultes Personal steht uns momentan in der Umgebung von Cham, Loifling/Wilting, Arnschwang, Roding, Bernried/Rötz bereits zur Verfügung.  

Natürlich würden wir uns freuen, wenn sich noch Mitarbeiter für den Ausbau der Einzelbegleitung interessieren und sich bei uns einbringen möchten. Im März findet die nächste Demenzbegleiter-Schulung bei uns in Cham statt.

Bei Interesse melden Sie sich unter: Tel.: 09971/8974052

E-Mail: marga.loeffler@malteser.org

Die Fachstelle für pflegende Angehörige berät sie außerdem gerne und kostenlos über die ihnen zur Verfügung stehenden Gelder der Pflegekassen oder in sonstigen Pflegefragen. Rufen Sie uns einfach an unter der oben angeführten Telefonnummer.


Zurück zu allen Meldungen