Demenzlotsen - Ersthelfer im Alltag

Schulung für Mitarbeitende mit Kundenkontakt

Gemeinsam mit Ihnen und Ihren Mitarbeitenden möchten wir Menschen mit Demenz den Alltag erleichtern und sie wieder in die Mitte der Gesellschaft holen. Hierzu bieten wir an, Mitarbeitende mit häufigem Kundenkontakt zum Demenzlotsen zu schulen. Diese verfügen anschließend über die Fähigkeit, Anzeichen von demenziellem Verhalten zu erkennen und sensibel zu kommunizieren. Sie sind eine Art „Ersthelfer“, die Verständnis für die Situation der Erkrankten haben und bei Bedarf weiterführende Unterstützung vermitteln bzw. hinzuziehen.

Interesse geweckt? Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zum Demenzlotsen-Projekt haben oder sich eine Umsetzung bei Ihnen vor Ort vorstellen können!

Ihr Kontakt

Daniela Schwarz
Referentin Soziales Ehrenamt / Demenzarbeit
Tel. 0941 585 15-23
Fax 0941 585 15-15
Nachricht senden

Der Demenzlotse...

  • ist ein Mitarbeitender Ihres Unternehmens / Ihrer Einrichtung. 
  • wird von den Maltesern entsprechend geschult und über die örtlichen Hilfsangebote rund um Menschen mit Demenz informiert. 
  • wird gebraucht bei der Polizei, der Feuerwehr, sowie in Apotheken, Bäckereien, Behörden, Cafés, im Einzelhandel, in öffentlichen Einrichtungen und Restaurants - kurzum überall dort, wo Menschen täglich unterwegs sind. 
  • kann auf Wunsch fortgebildet werden. 
Schulung: Inhalte und Ziele

Gut leben mit Demenz, weiterhin am sozialen Leben teilhaben, Verständnis und Unterstützung in ihrem Lebensraum - das wünschen sich Menschen mit Demenz und deren pflegende Angehörige. Eine Umfrage ergab, dass die drei häufigsten emotionalen Reaktionen auf Menschen mit Demenz Angst, Unbehagen und Verunsicherung sind. Doch noch mehr Menschen haben das Bedürfnis zu helfen und wissen meist nicht wie.

Mit dem Seminar wollen die Malteser durch Wissensvermittlung für das Thema Demenz sensibilisieren und Mitarbeitenden mit Kundenkontakt praktische Hilfen für den Umgang mit demenziell veränderten Kunden und deren Angehörigen an die Hand geben.

Ziele des Seminars:

  • Über das Krankheitsbild informieren und das Thema Demenz enttabuisieren
  • Sicherheit im Umgang mit demenziell erkrankten Kunden und deren Angehörigen fördern
  • Praktische Tipps für den Umgang und die Kommunikation geben

Wir laden Sie ein beizutragen, einen guten Lebensraum für Menschen mit Demenz zu schaffen. Machen Sie das sichtbar mit unserem Siegel, das Sie nach der Schulung erhalten.

Ihre Vorteile
  • Kundenbindung und -gewinnung: Sie binden und gewinnen neue Kunden durch gezieltes Wissen im Bereich Demenz und durch Kenntnisse der möglichen Auswirkungen der Corona-Krise auf Menschen mit Demenz. Insbesondere Angehörige von demenziell erkrankten Personen schätzen es sehr, wenn Mitarbeitende mit den Betroffenen professionell umgehen können
  • Mitarbeiter-Fürsorge: Sie bereiten Ihre Mitarbeitenden gut und professionell auf herausfordernde Kunden-Kontakte vor. Außerdem erhalten Ihre Mitarbeitenden im Zuge der Schulung wertvolle Informationen zum Thema Demenz, die für sie auch im privaten Bereich sinnvoll sind 
  • Image-Bildung: Unser Siegel weist Sie als sozialen Betrieb aus
  • CSR: Helfen Sie mit, einen achtsamen, respektvollen und umsichtigen Umgang mit Hilfsbedürftigen in unserer Gesellschaft zu fördern. Zusammen mit Ihnen können wir dazu beitragen, dass Betroffene länger in ihrem gewohnten Umfeld leben können und pflegende Angehörige entlastet werden. 
  • Seien Sie einen Schritt voraus: Demenz ist mit ca. 1,6 Mio Betroffenen sehr weit verbreitet, mit stark steigender Tendenz!

Wir bieten Ihnen außerdem:

  • Fester Ansprechpartner bei den Maltesern
  • Fachlich geleitete, eintägige Schulung zum Demenzlotsen mit Zertifikat
  • Jährliche Netzwerktreffen zum Austausch mit anderen Unternehmen
  • Fortbildungsmöglichkeit im Bereich Demenz
Wie wird Ihr Unternehmen demenzfreundlich?

Sorgen Sie für eine demenzfreundliche Stadt und Region

  • Melden Sie einen oder mehrere Mitarbeiter Ihres Unternehmens zur eintägigen Schulung zum Demenzlotsen an
  • Diesen können Sie als internen Ansprechpartner einsetzen, wenn ein demenziell veränderter Kunde oder ein Angehöriger bei Ihnen vorbeischaut
  • Um auf den besonderen Service Ihres Unternehmens aufmerksam zu machen, erhalten Sie von uns einen öffentlichkeitswirksamen Aufkleber, den Sie entsprechend sichtbar für Ihre Kunden anbringen können
  • Einmal jährlich findet ein Netzwerktreffen zum Austausch und zur Weiterbildung statt, um die Nachhaltigkeit und Qualität sicherzustellen